400’000 Online-Bewertungen lügen nicht. Die umfassende Studie «Gastro WebReview 2020» der Schweizer Firma re:spondelligent hat Gästefeedbacks von 2’000 Restaurants analysiert und für verschiedene Kriterien ein Städteranking erstellt. Bei der wichtigsten Kategorie, der Popularität, gewinnt die Ostschweiz. Die Gäste benoten die Restaurants in St. Gallen besser als alle anderen in der Schweiz. Wie hat Ihre Stadt abgeschnitten und wie gross sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen Sprachregionen?

Analyse von 2’000 Schweizer Restaurants in der «Gastro WebReview 2020»

Online-Bewertungen beschäftigen Gäste und Gastronomen seit der Gründung von TripAdvisor im Jahr 2000. In den letzten 20 Jahren hat sich aber unser Verhalten dank Smartphones grundlegend geändert. Nicht nur werden immer mehr Feedbacks online verfasst, sondern es wird ohne «Social Proof» kaum mehr ein neues Restaurant besucht.

Als Branchenpartner hat die Firma re:spondelligent die grösste Studie zu diesem Thema durchgeführt und über 400’000 Gästebewertungen aus 16 Städten im Detail analysiert, mit teils überraschenden Ergebnissen.

Mehr Touristen und Konkurrenz führen zu mehr Bewertungen, ausser im Tessin

In Zürich werden die Restaurants am häufigsten bewertet. Dahinter folgen aber nicht etwa Basel oder Genf, sondern Luzern und Interlaken. Die Touristenhochburgen werden überdurchschnittlich oft von Gästen online bewertet.

Hingegen werden im Tessin vor allem Bewertungen im Sommer verfasst und in der Nebensaison scheinen die Restaurantgäste Feedback vor Ort und weniger online zu geben.

Gäste bewerten positiver als man denkt, nicht nur in St. Gallen

Viele Gastronomen und Gastronominnen fürchten bis dato Reviews als Internet-Pranger. Diese Angst ist unbegründet, verteilen doch 84% aller Gäste nach einem Restaurantbesuch vier oder fünf Sterne. Gerade mal 4% aller Bewertungen werden mit lediglich einem Stern abgegeben.

Objektiv wurde die Popularität in der Studie mit dem «re:Score» gemessen. Dabei haben Restaurants in St. Gallen den besten Wert erzielt. Auch wenn mit Interlaken das Schlusslicht ebenfalls aus der Deutschschweiz kommt, schneiden die Restaurants im deutschsprachigen Raum immer noch überdurchschnittlich gut ab. Hingegen werden die Restaurants in der Westschweiz kritischer bewertet.

Das Essen und der Service werden (fast) immer bewertet, positiv und negativ

Naturgemäss werden für Restaurants die zwei «Hauptprodukte» Essen und Service am häufigsten bewertet. Im Service stehen vor allem die Freundlichkeit und die Wartezeit im Fokus, beim Essen der Geschmack.

Gerade bei der Atmosphäre können Gastrobetriebe punkten, wenn sie es schaffen, dass sich Ihre Gäste wohl fühlen. Auch wird in 9% aller positiven Feedbacks das Restaurant aktiv weiterempfohlen, was beste Werbung ist.

Beste Werbung nutzen auch immer mehr Restaurants und beantworten Online-Bewertungen. In 14.3% der Fälle bekommt ein Gast eine Antwort auf sein Feedback, Kritik wird gar in jedem fünften Fall beantwortet. Negativ formuliert bedeutet dies, dass in knapp 80% der Fälle auf die Kritik des Gastes nicht reagiert wird. Digitalisierung sei Dank, verbessern sich aber diese Zahlen von Jahr zu Jahr.

Link zur Studie (Offizielle Veröffentlichung der Studie am 27. April 2020): https://respondelligent.com/studien/online-bewertungen-studie-gastro-webreview-2020


Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .